Wie kann man sich langsamer altern?

Leider sind wir nicht im Stande die Zeit zu stoppen und die Alterung des eigenen Organismus zu verhindern. Wir haben jedoch einen gewissen Einfluss auf das Tempo dieser Änderungen. Der entsprechende Stil bewirkt, dass der Organismus langsamer altert.

Physische Aktivität ist sehr wichtig, dank der man bis ins hohe Alter eine gute Form erhalten kann. Wenn jemand den größten Teil seines Lebens auf der Couch verbrachte und sich nur im Fernsehen Sport anschaute, ist es schwer zu erwarten, dass er sich im hohen Alter einer guten Gesundheit erfreuen wird. Die Aktivität muss regelmäßig ausgeführt werden. Es reicht nicht aus, einmal im Monat ins Schwimmbad zu gehen, um sich als eine Person zu bezeichnen, die einen aktiven Lebensstil führt.

Auf das Alterungstempo fließt auch die Ernährungsweise ein. Das Essen großer Mengen an Fast Food und Süßigkeiten bringt Vergnügen, aber früher oder später wird dies negativ auf unsere Gesundheit einfließen. Die Diät muss den Bedarf an allen Nährstoffen decken. Es lohnt sich, sie mit bestimmten Supplementen zu ergänzen. Besondere Aufmerksamkeit verdient das Coenzym Q10, dessen Menge sich im Organismus mit zunehmendem Alter reduziert. Von großer Bedeutung sind auch Supplemente, die Vitamine und Mineralstoffe enthalten und welche von der Haut benötigt werden, wie die Vitamine A, C und E und Zink. Man sollte selbstverständlich auch auf Zigaretten verzichten und den Alkoholkonsum begrenzen.

Zum Schluss sollte man den Stress erwähnen, der einen negativen Einfluss auf unseren Organismus hat. Wenn wir oft Nervenspannungen fühlen, sollten wir zum Beispiel Entspannungsübungen probieren. Ein gesunder, entsprechend langer Schlaf ist auch nötig. Dem Schlaf sollten mindestens 6 Stunden pro Tag gewidmet werden.